„Freiburg-Seminar“ – Förderung junger MINT-Talente in der Region Freiburg 2017-09-18T11:14:22+00:00

Project Description

Ein weiteres Förderbeispiel im Bereich „MINT“ ist das Freiburg-Seminar für Mathematik und Naturwissenschaften. Es richtet sich an besonders befähigte und interessierte Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 aus der Region Freiburg und leistet damit einen wertvollen Beitrag zur Förderung junger MINT-Talente.

Kern des Angebots sind bis zu 15 Arbeitsgemeinschaften, aus denen die Schülerinnen und Schüler pro Schuljahr eine auswählen können, die sie wöchentlich zweistündig besuchen. Ergänzend können sie an hochkarätigen Vorträgen, Firmenexkursionen, Seminaren, Praktika und anderen Veranstaltungen teilnehmen. Derzeit nehmen rund 250 Schülerinnen und Schüler an den Arbeitsgemeinschaften im Freiburg-Seminar teil.
Das anspruchsvolle Angebot ermöglicht es begabten Schülerinnen und Schülern, ihrem Interesse an einem Fach oder Thema intensiv nachzugehen und ihre Kenntnisse in dem jeweiligen Bereich über das schulische Niveau hinaus deutlich zu vertiefen. Bei Exkursionen zu kooperierenden Firmen aus der Region erhalten sie Einblicke in Produktions- und Organisationsabläufe und knuüpfen erste Kontakte. Diese können bei Praktika in einzelnen Firmen weiter intensiviert werden. Darüber hinaus ermöglicht das Freiburg-Seminar Schülern mit ausgezeichneten schulischen Leistungen, in Zusammenarbeit mit der Universität Freiburg, den Besuch von regulären Lehrveranstaltungen an der Universität im Rahmen der Schüleruniversität Freiburg.

Außerschulisches Forschungszentrum

In Ergänzung unterstützt die Gisela und Erwin Sick Stiftung auch die Einrichtung eines Außerschulischen Forschungszentrums (AFZ) des Freiburg-Seminars. Es bietet Schülerinnen und Schülern aller Schularten Gelegenheit, sich vertiefend mit naturwissenschaftlich-technischen Inhalten zu beschäftigen und Begeisterung dafür zu wecken. Dieses Angebot richtet sich an reguläre Klassen oder Gruppen, besonders begabte oder motivierte Schülerinnen und Schüler und möglicherweise auch an Lehrkräfte.

Über das Freiburg-Seminar

Das Freiburg-Seminar wurde 1990 vom damaligen Oberschulamt Freiburg eingerichtet und ist ein Bestandteil des Programms „Förderung besonders befähigter Schülerinnen und Schüler“, das an den weiterführenden Schulen in Baden-Württemberg seit Beginn des Schuljahrs 1984/85 durchgeführt wird. Träger des Freiburg-Seminars sind das Ministerium für Kultus und Sport Baden-Württemberg, die Stadt Freiburg und der Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Es wird zudem unterstützt von Institutionen aus Industrie, Handel und Wirtschaft sowie von den Hochschulen und Forschungseinrichtungen der Stadt.