Eine gute Schulausbildung erreichen, den richtigen Beruf finden, den Einstieg in die Arbeitswelt meistern – diese Meilensteine ebnen den Weg für ein erfolgreiches Berufsleben und die Integration in die Gesellschaft. Die Gisela und Erwin Stiftung will mit ihrem Engagement jungen Menschen Orientierung und Hilfe geben und zugleich die Integration von bildungsbenachteiligten Menschen ermöglichen.

Waldkircher Ausbildungsverbund – Starthilfe für den Berufseinstieg

,

2017-09-14T16:30:24+00:00

Jungen Menschen eine Starthilfe für den Berufseinstieg zu geben, ist eines der Hauptanliegen der Gisela und Erwin Sick Stiftung. Deshalb unterstützt sie seit 2013 jährlich die WABE – den Waldkircher Ausbildungsverbund. Dieser wurde im Jahr 2007 ins Leben gerufen. Ziel dieses Projektes ist es, Absolventen der berufsvorbereitenden Klassen des Beruflichen Schulzentrums Waldkirch und anderer berufsvorbereitender [...]

Kubus³– Persönlichkeitsentwicklung durch künstlerisches Schaffen

,

2017-09-14T16:32:42+00:00

Im Fokus des Förderengagements der Gisela und Erwin Sick Stiftung steht die Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen. Deshalb unterstützt die Stiftung unter anderem die Freiburger Projektwerkstatt Kubus³. Deren Trägerverein für Kunst, Bildung und Schule versteht sich als freie, kulturelle Bildungseinrichtung mit dem Auftrag der Persönlichkeitsentwicklung durch künstlerisches Schaffen in den Kunstsparten Bildhauerei, Malerei, Grafik und Design, Schauspiel, [...]

Institut Fordern und Fördern – Albert Schweitzer-Gemeinschaftsschule in Gundelfingen

,

2017-09-14T17:03:59+00:00

Die Albert Schweitzer-Gemeinschaftsschule in Gundelfingen ist eine Ganztagsschule mit inklusivem Bildungsangebot, in der sowohl Menschen mit und ohne Behinderungen gemeinsam lernen und in ihren Begabungen gefördert werden. Zur Einzelförderung von Schülern in den Fächern Mathematik und Deutsch wurde mit Unterstützung von 20 ehrenamtlichen Mitarbeitern das Lerninstitut „Fordern und Fördern“ eingerichtet.